LEHNER Agrar GmbH

Häuslesäcker 5-9

D-89198 Westerstetten

Telefon: +49 (0) 7348 9596-24

Telefax: +49 (0) 7348 9596-40

E-Mail: landhandel@lehner.eu

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006

© Copyright 1956 - 2020 | LEHNER Agrar GmbH

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social Icon

Pig-S® - der "besondere" Schwefeldünger

0

Schwefel - ein wichtiger Pflanzennährstoff
Schwefel ist ein essentieller Baustein für S-haltige Aminosäuren und Enzyme.
Wichtig für Chlorophyllhaushalt und Eiweißbildung. Ohne Schwefel kann
Stickstoff nicht umgesetzt werden.

Schwefelbedarf bei:

  • Grünland ca. 30-40 kg/ha

  • Getreide ca. 20-30 kg/ha

  • Mais ca. 30-40 kg/ha

  • Raps ca. 50-60 kg/ha

Zusammensetzung:

Pig-S® besteht zu mindestens 88% aus elementarem Schwefel, zu 10% aus Bentonit (Mischung aus verschiedenen Tonmineralen), welches als Binde- und Quellmittel dient und zu 0,5% Feuchtigkeit.

In Baden-Württemberg und Bayern hat man zudem flächendeckend festgestellt, dass mit 25 kg/ha Pig-S® gedüngtes Grünland von Schwarzwild über einen gewissen Zeitraum nicht mehr geschädigt wird. Beim Einsatz in Mais oder Weizen konnten Teilerfolge erzielt werden.

Pig-S® ist in der FiBL-Betriebsmittelliste gelistet und somit auch im ökologischen Landbau einsetzbar! Die entsprechende Konformitätserklärung finden Sie weiter unten auf dieser Seite oder auf www.betriebsmittelliste.de

Ausbringung:

Pig-S® wird per Schleuderstreuer oder einem LEHNER SuperVario® mit einer Aufwandmenge von 25-30 kg/ha auf der gesamten Fläche ausgebracht.

Eine Randbehandlung ist nicht zielführend. Erfahrungsgemäß beginnen nach dem gestreuten Rand wieder die Schäden.

Eine Einarbeitung von Pig-S® ist nicht notwendig und wird auch nicht empfohlen.

Wird Pig-S® von Hand gestreut, dann empfehlen wir dringend die Verwendung entsprechender Schutzausrüstung (Brille, Staubmaske und Handschuhe), da Pig-S® Reizungen an den Schleimhäute hervorrufen kann.

Verfügbare Gebindegrößen:

  •   25 kg als Sackware

ODER​

  • 500 kg im BigBag

Wirkungsmechanismus:

Pig-S® benötigt für eine Dauer von ca. 14 Tagen Feuchtigkeit und Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad um 'aktiviert' zu werden.
Die Wirkungsweise besteht darin, dass der im Pig-S
® enthaltene elementare Schwefel von bestimmten Bodenbakterien (Thiobakterien) in Schwefeldioxid (gasförmig) umgewandelt wird.
Das Schwefeldioxid sticht dem Schwarzwild in der Nase und vergrämt es dadurch. Anders als bei vielen anderen Vergrämungsmitteln, die auf Duftstoffen basieren oder dem Schwarzwild natürliche Feinde suggerieren, entsteht hier kein Gewöhnungseffekt.
Die Wirkungsdauer beträgt ab der Aktivierung und bei genannten passenden Bedingungen 3-4 Monate.

 


T i p p :
Erfahrungsgemäß ist es an kritischen Stellen oftmals möglich, dass Landwirte und Jäger sich die Kosten der Düngung mit Pig-S
® teilen!

Weiterführende Unterlagen: